kärnten.digital
eEducation

Sekundarstufe II

Digitalisierung und Industrie 4.0 als Querschnittsmaterien.
Wichtige Herausforderung für Schule und Bildung.

Digitalisierung und Industrie 4.0

Die Digitalisierung verändert den beruflichen Alltag und alle Lebensbereiche in einem nicht erwarteten Ausmaß. Täglich drängen Anwendungen auf den Markt, die neuartige und innovative Kombinationen von Produkten und Dienstleistungen darstellen. Auch die Produktionsprozesse und die Wertschöpfungsketten nehmen neue, selbstorganisierte Formen an (Internet of Things).

Für Schule und Bildung besteht damit die Herausforderung sich stärker mit Möglichkeiten der Neuen Technologien vertraut zu machen und den Lernenden jene fachlichen und überfachlichen Kompetenzen mitzugeben, die sie als zukünftige Anforderungen erwarten.

Die Vielfalt dieser Anforderungen, die Möglichkeiten des Wissens- und Informationserwerbes, Globalisierung und steigende Bedeutung regionaler Handlungskompetenz können nur dann erfolgreich bewältigt werden, wenn das Unternehmen Schule sich radikal den Veränderungen stellt.

 

Das digitale Klassenzimmer

Digitalisierung birgt enormes Potenzial für das Schulwesen. Es braucht aber strategische, planerische Vorgaben für das gesamte Schulsystem um aus den Möglichkeiten, die sich ergeben, den größten Nutzen zu ziehen. Aus diesem Grund hat das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung nun mit den Arbeiten an einem umfassenden Masterplan für Digitalisierung in der Bildung begonnen.

APA: "Das digitale Klassenzimmer: Auf die Mischung kommt es an"

Das Projekt "Virtuelle Klasse"

In der „Virtuellen Klasse“ der HTL Mössingerstraße werden digitale Medien verwendet, um mit alternativen Lernformen zu experimentieren und dafür werden auch schulautonome Freiräume genutzt.

Kontakt & Information

Mag. Edmund Huditz
eEducation Bundeslandkoordination AHS Kärnten
Leitung ARGE eEducation Kärnten, Landeskoordination Mobile Peer Learning
E-Mail: edmund.huditz@bildung-ktn.gv.at  Mobile: +43 (0) 664 3057055

Mag. Thomas Enzi
eEducation Bundeslandkoordination BMHS
E-Mail: thomas.enzi@eeducation.at

Bildnachweis:

Brooke Cagle on Unsplash

Zurück zur Übersicht

Nach oben